Architekturbeleuchtung

Kontext: Gruppenarbeit, Hochschule Wismar
Ort: Cathedral Square, Christchurch
Dauer: Acht Monate

Konzeptentwicklung, Visualisierung, Validierungsberechnungen und Ausführungsplanung für Tageslicht sowie den Innen- und Außenbereich.

Methode: Handskizzen, Revit, AutoCAD, Dialux, Photoshop

The Hive ist ein fiktiver Rückzugsort mitten in Christchurch, in unmittelbarer Nähe der Turanga Library und der beim Erdbeben 2016 beschädigten Kathedrale. Eine Ausstellungshalle mit Veranstaltungsbereichen und Meetingräumen, verschiedene Geschäfte, ein Restaurant, eine Bar und eine Kochschule sind der Öffentlichkeit zugänglich. Außerdem gibt es Appartements zur Kurz- oder Langzeitmiete, Indoor-Farming und Gärten auf den Dachterrassen. Im Außenbereich befindet sich eine Aussichtsplattform, die an heißen Tagen Schatten spendet. Alles steht im Zeichen der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit.

Das Beleuchtungskonzept unterstützt die Architektur dabei, sich in die Umgebung des Cathedral Square einzufügen und einen natürlichen, fließenden Übergang von außen in das Gebäude zu schaffen. Viele Blickachsen schaffen visuelle Verbindungen, daher erfüllt die Beleuchtung in allen Bereichen den individuellen Zweck und fügt dennoch alle Räume zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen.